akonadi_mysql_err11

akonadi startet nicht und zeigt an, dass der Datenbankdienst MySQL mit einem Fehler beendet wurde. Die Datei ~/.local/share/akonadi/db_data/mysql.err enthält einen Eintrag wie:

InnoDB: Unable to lock ./ibdata1, error: 11
InnoDB: Check that you do not already have another mysqld process
InnoDB: using the same InnoDB data or log files.

Weitere Nachforschung zeigt, dass ein Prozess von MySQL läuft. In der Konsole gibt ps -A | grep mysql einen Prozess aus.

Eine mögliche Abhilfe ist, die MySQL-Datenbankdateien komplett zu löschen und akonadi diese neu anlegen zu lassen.

Zunächst sollte jedoch der nutzlose mysql-Prozess beendet werden: Die Prozess-ID (PID) ist aus dem letzten Befehl bekannt und mit kill PID kann der mysql beendet werden. Um sicher zu gehen, kann man noch einmal überprüfen, ob akonadi wirklich nicht läuft: Alt+F2, akonadi eingeben, die Akonadi-Einrichtung starten und sehen, dass der Dienst nicht läuft.

Nun kann man den Ordner mit der Datenbank umbenennen: mv ~/.local/share/akonadi/ ~/.local/share/akonadi_backup/ und anschließend akonadi starten (z.B. mit der Akonadi-Einrichtung). Der Datenbankordner wird neu angelegt, mysql startet mit einer leeren Datenbank und akonadi läd alle Daten aus den eingerichteten Resourcen wieder in die Datenbank. Das kann eine Weile dauern, aber es sollten keine Daten verloren gehen. Eine vorherige Datensicherung ist jedoch in jedem Fall nicht verkehrt.